Lookbook-Shoot für die Haarwerkstatt Ümit Akbulut

Ich blättere durch das Lookbook und bin stolz. Da bin ich. Gedruckt. Neben weiteren schönen Gesichtern, die einen tollen Job gemacht haben. Im September letzten Jahres bekam ich die Gelegenheit, als Model am Kollektionsbuch der Haarwerkstatt von Ümit Akbulut mitzuwirken, einem Friseur-Salon in Delmenhorst.

Wie kam es dazu?

Doch wie kam es eigentlich dazu? Eigentlich lässt sich das recht kurz fassen: Ich schickte meine Bewerbung an Lars Holscher, der als Fotograf auf seiner Facebook-Seite eine Ausschreibung für das Buch veröffentlichte. Nachdem Ümit und Lars sich von einem Berg aus über 70 Bewerbungen freigeschaufelt haben, fiel die Wahl auf acht Modelle (mich eingeschlossen, yay!).

Planung & Ablauf

Beim anschließenden Vorgespräch im Salon wurden Polas gemacht, Kleidergrößen notiert, die Termine für jedes Model festgesetzt und die Art der Haar-Veränderung besprochen. Dazu hat mich der Salon wirklich umgehauen, die Einrichtung ist gemütlich, aber gleichzeitig minimalistisch und schön aufeinander abgestimmt. Die Minibar und eine Spielkonsole setzen dem Ganzen dabei noch ein Krönchen auf. Das gesamte Team war so locker und offen, dass es gar kein Eis gab, das wir hätten brechen müssen. Übrigens war grundsätzlich niemand gezwungen, sich die Haare schneiden, färben oder anderweitig dauerhaft verändern zu lassen. 😉 Einige der Mädels haben das gern in Anspruch genommen und die Ergebnisse waren auch wirklich, wirklich schön. Ümit holte außerdem noch zwei Mode-Labels ins Boot: Mit dabei war Stefanie Stöhr-Hering von komplott, eine Mode-Boutique aus Delmenhorst und DisKo Streetwear aus dem Bremer Viertel.

Ein paar Wochen später, Mitte September, war es dann so weit. Ungeschminkt machte ich mich mit einigen Outfits auf den Weg zur Haarwerkstatt nach Delmenhorst. Da die erste Foto-Truppe noch im Viertel unterwegs war, wurden mir im Salon von Irina die Haare und von Cansu sowie Ümits Frau Charmaine das Makeup gemacht. Als später das ganze Team wieder versammelt war, fuhren wir zu einer Sandkuhle in den Wald. Die Location war soo cool! Ab diesem Zeitpunkt ging auch alles recht zügig – wir Models wurden fotografiert und die Bilder waren schon bald im Kasten. Da ich Lars sowieso noch aus meiner Berufsschulzeit kannte, mussten wir gar nicht großartig warm werden. Nachdem auch das ganze Salon-Team abgelichtet wurde, fuhren wir wieder zurück zur Haarwerkstatt.

Danke schön an Vanessa für die Making-Ofs! 🙂
Release-Party

Im November folgte eine kleine Release-Party im Salon, auf der ich zum ersten Mal das Kollektionsbuch in der Hand halten durfte. Und nicht nur das: Eine Handvoll Bilder wurden zwar bereits für diverse Zeitungsartikel verwendet, aber für alle Models waren die meisten Ergebnisse noch neu. Und ebendiese Bilder hingen im Großformat im ganzen Raum. So schön! Als Dankeschön für unsere Arbeit standen uns die Fotos zur Verfügung und Ümit packte auch noch für jeden Druckexemplare obendrauf, worüber ich mich riesig gefreut habe. Es wird dich überraschen, doch solch eine Wertschätzung ist leider nicht alltäglich.

Danke, Leute!

Insgesamt war ich von der Planung wirklich begeistert. Der Haarwerkstatt ist es ziemlich gut gelungen, den ganzen Ablauf unter einen Hut zu bringen. Acht Modelle an einem Tag an verschiedenen Orten zu fotografieren ist recht unmöglich, weshalb wir auf zwei Tage aufgeteilt wurden; und Lars kann sich schließlich schlecht zweiteilen. Natürlich gab es zwischendurch ein paar längere Wartezeiten, wenn bspw. ein Foto-Team noch unterwegs oder im Augenblick ein anderes Model dran war. Für so was gibt es jedoch ein Mittel: Geduld. Außerdem waren genug Leute zum Quatschen da und auf Sandbergen herumzuklettern, ist auch ein schöner Zeitvertreib.

Danke noch einmal, dass ich dabei sein durfte und mich über so schöne Ergebnisse freuen kann. Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht!

Du bist neugierig, was Lars Holscher sonst so für Fotos macht? Dann schau‘ doch mal auf seiner Website vorbei. Die perfekte Haarfarbe oder eine herrliche Bartpflege gibt es auf der Website und dem Facebook-Auftritt der Haarwerkstatt Delmenhorst.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.