Ein Harz für Fotos | Meetup

Ehrliche, offene Gespräche. Vielschichtige Menschen mit einer Leidenschaft.
Wünsche und Erwartungen an sich selbst.
Und Bilder, Bilder, Bilder.

Es fällt mir gerade so schwer, dieses Erlebnis zu beschreiben. Aber ich starte mal den Versuch, dieser schönen Zeit gerecht zu werden.

Vom 22.-24. April durfte ich bei einem tollen Meetup im Harz dabei sein. Bisweilen bin ich eigentlich eher scheu was Stammtischtreffen oder sogenannte Photowalks angeht, aber dieses Treffen hat mich dann doch sehr neugierig gemacht. Ich sah die Ausschreibung bei Liv, einer Fotografin aus Oldenburg, die ich noch aus der Schulzeit kenne (ziemlich lange her). In Altenau mieteten wir mit zwölf Leuten ein ganzes Haus; ein riesiges Dankeschön an Ernst, der alles (!) so wunderbar organisiert hat.

Doch was ist eigentlich so ein Meetup? – Es ist ein Treffen mit Fotografen und Models, das einen oder gar mehrere Tage andauern kann. Oftmals sind es Menschen aus verschiedenen Ecken in Deutschland und bietet somit die perfekte Gelegenheit, um sich mit den Leuten auszutauschen, die man nicht mal eben so treffen kann. Und das Fotografieren bleibt dabei natürlich auch nicht auf der Strecke.

Meetup im Harz(c) 2016 festbrennbar.de (v.l.n.r. Liz, Merthe)

Die Vorfreude war riesig, am Freitag, den 22. April 2016 ging es dann endlich los. Ich schätze, ich habe für ein Wochenende noch nie so viele Klamotten mitgenommen. Wir sammelten uns in Oldenburg und fuhren dann in Fahrgemeinschaften nach Altenau. Eine kleine Truppe fehlte noch, die dann aber gegen Abend eintrudelte.

Und dieses Wochenende war einfach so schön. Nur wenige von uns kannten sich untereinander mehr oder weniger, doch irgendwie war das nebensächlich. Die ganze Stimmung war so euphorisch, offen und sympathisch. Die ganze Gemeinschaft hat einfach gestimmt. Außerdem sind so viele tolle Fotos dabei entstanden; dafür nutzten wir das Haus, die Umgebung und machten auch einen Ausflug zur Wolfswarte auf dem Bruchberg. In etwa 900 Metern Höhe fröstelten wir zwar ordentlich, aber die Aussicht war absolut fantastisch und so unendlich! Der Aufstieg und das Frieren haben sich auf jeden Fall gelohnt. ♥

Meetup im Harz(c) 2016 Ilka Brühl

lean on me for the right, right, right
behind horizons we will find, find, find
a said and sung piece of mind, mind, mind
over and out into the wild
Bonaparte – Into the Wild

Essen ist ja voll wichtig. Und wie ernährt man so eine Truppe? Am ersten Abend wurde die Grillzange geschwungen, Samstag erfolgte eine Pizza-Massenproduktion inklusive einer Feuermelder-Einlage und am Sonntagmorgen gab es den Rest der immer noch leckeren, kalten Pizza und eine monströse Menge an Pfannkuchen.

Einer der schönsten Momente war für mich der erste Abend, an dem wir alle nach dem Abendessen gemütlich beisammen saßen und uns austauschten. Wir unterhielten uns darüber, was uns ausmacht und warum wir vor oder hinter der Kamera stehen. Was wir erwarten oder sogar einfach auf uns zukommen lassen.

Meetup im Harz(c) 2016 Bernd Frikke

Danke an alle. 
Antonia, Bernd, Ernst, Ilka, Jasmin, Liv, Merthe,
Pauline, Phine, Rouven und Thomas

Ganz unabhängig von den fotografischen Ergebnissen nehme ich so viele Erfahrungen und neue Eindrücke mit; und was besonders wertvoll ist: So liebe, coole und lustige Herzmenschen kennenlernen zu dürfen. 

Danke, Leute. Ich freue mich schon auf die nächste Klassenfahrt.


At the Mountains of Madness – mit Thomas Barth und Merthe

Thomas fotografiert überwiegend Paare am schönsten Tag ihres Lebens. Auf der Wolfswarte hat er nicht nur mich allein, sondern auch mit Merthe zusammen festgehalten. Danke, ihr zwei.

Meetup im Harz

Meetup im Harz

Meetup im Harz

Meetup im Harz


Grünes Waldgedöns – mit Rouven Kirchhoff

Auf dem Bruchberg ist die Natur unbeschreiblich schön. Rouven, Jasmin und ich nutzten diese Möglichkeit, um Bilder in diesem Waldstück zu machen. Leider war ich bereits schon so durchgefroren, dass wir die Zeit nicht vollständig auskosten konnten.

Meetup im Harz

 


„Stell‘ dich da mal rein“ und Küchen-Chaos – mit Ilka Brühl

Ich habe mich so gefreut, diese liebe Ilka mal persönlich kennenzulernen. Mit längst zitternden Fingern und einer kleinen Befreiungsaktion, weil ich zunächst nicht aus meinem Kleid kam, shooteten wir auf der Wolfswarte und gegen Nachmittag machten wir noch ein paar wunderbar trashige Bilder in der Küche.

Meetup im Harz

Meetup im Harz

Meetup im Harz

Meetup im Harz


Homeshooting und Erkundungstour – mit Bernd Frikke

Bernd und ich hatten uns bereits vorab für ein Homeshooting während des Meet Ups verabredet. Dieses haben wir dann auch direkt am ersten Tag umgesetzt und zusätzlich die Umgebung des Hauses erkundet. Alles ausschließlich analog.

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.